Diözesan-Wölflingstag 11.09.2021 in Heiligenstadt

Erschienen am 16. September 2021 in Diözese Erfurt

Christoph Gunkel

 

Ran ans Seil, ran ans Zelt, Wölflinge entdecken die Welt
Ganz unterdiesem Motto stand das diesjährige Stufenunternehmen der jüngsten Altersstufe, der Wölflinge des DPSG Diözesanverbandes Erfurt. Insgesamt trafen sich 30 Kinder aus Heiligenstadt, Jena und Niederorschel mit Ihren Leitenden auf der Pfadfinderbleibe Sankt Franziskus in Heiligenstadt.
Eingeleitet wurde der Tag durch eine Kennlernrunde und einer spannenden Geschichte zum Morgenimpuls von unserem Diözesankuraten Eberhard Eckart aus Weimar. Anschließend galt es die geheime Schatzkiste zu öffnen. Um die Schlüssel zu „bezahlen“, mussten gemeinsam über 400 Zettel auf dem Gelände der Bleibe wieder gefunden werden. Als alle Zettel gefunden wurden, konnten die Schlösser der Kiste geöffnet werden. Darin verbarg sich u.a. die verschiedenen Workshops des Wöflingstages.
So galt es in drei verschiedenen Workshops Aufgaben im Bereich Karte und Kompass mit einem Stationslauf sowie spannende Rätsel und Spiele zum Thema Nachrichtenübertragung. Der dritte Workshop erzählte eine Geschichte von einer sehr chaotischen Wölflingsgruppe die erste Hilfe mit dem Wölflingstuch dringend nötig hatte. So konnten alle darüber lernen.
Um gut gestärkt in Nachmittag zu starten, gab es lecker Gemüsesuppe und Nudeln und Tomatensoße. In der Mittagszeit war viel Zeit zum Spielen und sich Kennenlernen. Der erlebnisreiche Tag endete mit einem Abschlussimpuls in der alten Burgkapelle mit feierlicher Übergabe der Wöflingsabzeichen: Wölflinge entdecken die Welt!
Alles im Allen war es eine gelungene Aktion, die allen nach dem langen Warten und digitalen Gruppenstunde sehr viel Spaß gemacht hat.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.