Wiesenpflege zum Orchideenschutz – wir packen mit an!

Erschienen am 18. September 2021 in Siedlung Jena "St. Michael"

Mathias Sambale

 

Im Rahmen des 17. Freiwilligentags in Jena ging für unsere Kinder die Post ab. Mit vielen anderen freiwilligen Helfern griffen wir unter der Leitung von NABU und Sielmanns Natur-Rangern zu den Harken und Heugabeln und befreiten drei Wiesen im Leutratal vom bereits abgemähten Grün.

Bei unserem Einsatz lernten wir Einiges über die mageren Standorte der Wiesen, die nur durch Verbiss und Mahd erhalten werden können und ohne entsprechende Maßnahmen schnell verbuschen würden. So wurde das Grün auf große Planen befördert und dann den Hang heruntergezogen. Das kam den Wölflingen und den anderen anwesenden Kindern sehr gelegen. Auf so einem Heuberg lässt es sich super den Hang runterrodeln – wenn die Großen nur schnell genug laufen =) Auch die Sammelplätze waren als Kletterberge sehr beliebt.

Den aufmerksamen Kinderaugen konnte auch die örtliche Fauna nicht entkommen. Unter fachkundiger Anleitung der Sielmann Natur-Ranger wurden unter anderem eine Blindschleiche, eine Zauneidechse, eine Grille und ein Lederlaufkäfer bestaunt und befühlt. Nur den Käfer mit den kräftigen Mandibeln und dem unangenehmen Geruch wollte dann doch keiner auf die Hand nehmen.

Nach der Aktion stand für alle fünf Kinder fest: nächstes Jahr sind wir wieder dabei und im Sommer kommen wir wieder und bewundern die Orchideen im Leutratal! Besonders gefreut hat es uns Kontakte zum NABU und zur Sielmann-Ranger-Gruppe knüpfen zu können. Die erste gemeinsame Aktion ist schon geplant – Eine Fledermausentdeckungstour. Ihr dürft gespannt sein!

Auch an anderen Orten waren unsere Wölflinge und Leiterinnen im Einsatz. Wir freuen uns auf Berichte von der Apfelernte und dem Anlegen eines Barfußpfades in der nächsten Gruppenstunde.

(von Sarah)

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.