Müllsammelaktion am Flutgraben

Erschienen am 13. März 2022 in Stamm Erfurt "St. Elisabeth"

Eric Schümann

Eric ist Mitglied im Stamm St. Elisabeth in Erfurt.

 

Zehn Pfadfinderinnnen und Pfadfinder befreien ein Stück des Erfurter Flutgrabens vom Müll.

Es gibt in Erfurt viele schöne Stellen, an denen man zur Zeit die Bäume und Sträucher beim Aufblühen beobachten kann. Eine besonders zentrumsnahe Variante, die Natur zu erleben ist der Flutgraben. Nur leider gibt es hier auch viele Menschen die ihren Müll dort vergessen. Von einer Bohrmaschine bis zu Zigarettenkippen ist alles dabei. Die Pfadfinder haben daher zu einer Müllsammelaktion aufgerufen. Von der Trommsdorfstraße bis zur Krämpfertorbrücke sind ganz 10 große Müllsäcke voll geworden.

Die Vorsitzende, Julia Cihlars, sagt dazu: „Dies ist ein wunderbarer Auftakt für unsere Projekte im Rahmen von Öko+Fair vom Bistum Erfurt.“ Vor kurzem haben sich die jungen Menschen nämlich damit beschäftigt, welche ökologischen und fairen Kriterien für sie als Pfadfinder relevant sein können.

Die Pfadfinder danken auch dem NABU, den Stadtwerken sowie dem Garten- und Friedhofsamt für die Unterstützung.


„Versucht, diese Welt ein wenig besser zu verlassen, als ihr sie vorgefunden habt“

– Lord Robert Baden-Powell, Gründer der Pfadfinder


[See image gallery at pfadfinder-erfurt.de]

Der Beitrag Müllsammelaktion am Flutgraben erschien zuerst auf Pfadfinder in Erfurt – DPSG Stamm St. Elisabeth .

Comments are closed.