15 Jahre Pfadfinder Erfurt

Erschienen am 20. Juni 2022 in Stamm Erfurt "St. Elisabeth"

Eric Schümann

Eric ist Mitglied im Stamm St. Elisabeth in Erfurt.

 

Vor 15 Jahren wurde der Grundbaustein des heutigen DPSG Stamms St. Elisabeth an der Georgsburg gelegt: vier Leiter und einige Kinder legten ihr Pfadfinderversprechen ab und gründeten damit die Siedlung unseres Stammes. Anlässlich dieses Jubiläums kamen von 18.-19.06.22 insgesamt über 60 Kinder, Jugendliche, Leiter und Leiterinnen des Stammes und der Diözese, Eltern, Ehemalige, Vertreter und Vertreterinnen des VCP Stamms Drei Gleichen und des VDAPGs aus Neudietendorf und des BDKJs zusammen, um mit uns zu feiern.

Auftakt des Programms für die Kinder und Jugendlichen unserer Diözese war am Samstagmittag mit einem großen Wrap-Buffet. Wir freuten uns besonders, dass jeweils eine Gruppe aus den Stämmen Uder und Niederorschel die weite Anreise auf sich genommen hat, um bei unserem Jubiläum dabei zu sein. Weiter ging es mit der Nachmittagsaktion, einem „Mister X“ um das Gelände der Georgsburg. Dazu liefen zwei Erfurter Leiter und Leiterinnen mit Warnwesten durch ein zuvor abgegrenztes Gebiet und sendeten alle 5 Minuten ihren Standort. Die Kinder und Jugendlichen liefen in Kleingruppen hinterher, mit dem Ziel, sie zu fangen. Sie ließen sich selbst von den heißen Temperaturen nicht aufhalten und eilten den beiden Mister X hinterher. Schließlich nach 2 ½ Stunden war auch der zweite Mister X gefangen und alle kehrten voller Freude zur Georgsburg zurück. Dort wurden sie mit Keksen und Wassermelonen empfangen, um sich wieder zu stärken.

Danach ging es fließend über zum Abendessen und auch schon die ersten Gäste trafen für die große Singerunde am Abend ein. Die Kinder und Jugendlichen freuten sich, alte Leiter und Leiterinnen wiederzusehen und auch die Ehemaligen untereinander hatten viel über die 15-jährige Stammesgeschichte zu erzählen. Allmählich kamen alle am Lagerfeuer zusammen. Pünktlich zum Jubiläum ist auch die neue, 5. Fassung des „STELLIEFs“, des Liederbuchs des Stammes, das vor vielen Jahren von einer Roverrunde zusammengestellt und vielfach überarbeitet wurde, eingetroffen. Mit viel Gesang und vielen Geschichten ging der Abend – für einige sehr spät – zu Ende.

Am nächsten Morgen spielten wir nach dem Frühstück noch ein kleines Geländespiel, bevor wir uns unten an der Zeltwiese zum Gottesdienst versammelten. Auch einige Eltern und wie auch am Abend davor die Neudietendorfer Pfadfinder sind dazu gekommen. Bevor es los ging, haben die Pfadfinder und Pfadfinderinnen schon mal „Flinke Hände, flinke Füße“ mit ihren Eltern eingeübt. Wir freuen uns sehr darüber, dass Pfarrer Neudert zu uns an die Georgsburg gekommen ist, um den Gottesdienst zu halten. Er hat unseren Stamm schon seit vielen Jahren als Kurat begleitet, deshalb freuten wir uns besonders, ihn wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Unsere Jubiläumsfeier endete mit einem gemeinsamen „Nehmt Abschied Brüder“. Vielleicht sehen wir uns ja alle in fünf Jahren beim 20-jährigen Jubiläum wieder 😉.

Zu guter Letzt möchten wir DANKE sagen. Zuerst bei Daniel Kronenburg, ohne den es diesen Stamm vermutlich nicht gäbe. Er hat 2006 den Anstoß gegeben, diesen Stamm zu gründen und brachte viel Zeit, Energie und Freude als langjähriger Leiter ein. Auch wenn er nicht mehr unter uns ist, lebt er weiter in den vielen Geschichten, die auch dieses Wochenende wieder aufblühten.

Vielen Dank auch für die vielen Glückwünsche und Geschenke sowohl von den anwesenden Stämmen und des BDKJs als auch von den anderen Stämmen der Diözese. Mit euch freuen wir uns auf die nächsten 15 Jahre!

Der Beitrag 15 Jahre Pfadfinder Erfurt erschien zuerst auf Pfadfinder in Erfurt – DPSG Stamm St. Elisabeth .

Comments are closed.