Fronleichnam in Apolda

Erschienen am 24. Juni 2022 in Stamm Jena "St. Michael"

Mathias Sambale

 

Schon länger hegten wir in Jena den Wunsch, die verschiedenen Jugendgruppen an der katholischen Gemeinde besser zu vernetzen. Eine gute Gelegenheit für den Anfang bot die traditionelle Zeltübernachtung unserer Ministranten in der Nacht vor der Fronleichnamsfeier in Apolda. Dieses Jahr waren auch wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder des neu gegründeten Stammes „St. Michael“ mit eingeladen. Insgesamt 17 Kinder und Jugendliche kamen mit. Dabei waren die Anzahl an Minis und die Anzahl an Pfadis sowie an solchen, die sowieso schon in beiderlei Gestalt in der Gemeinde aktiv sind, sehr schön ausgeglichen.

Am Samstag Nachmittag gingen wir ins Schwimmbad – die bestmögliche Wahl an diesem heißen Tag – und am Abend gab es Faßbrause und Gesang am Lagerfeuer. Der Pfarrgarten in Apolda ist sehr schön und groß und eignet sich bestens für ein Zeltlager. Der größte Teil der Wiese war dieses Mal aber schon als Freiluft-Gottesdienstraum für den folgenden Tag hergerichtet und geschmückt.

Die Fronleichnamsfeier in Apolda findet immer am Sonntag nach dem eigentlichen Fronleichnamstag statt und hat dort schon eine lange Tradition. Nach wie vor erfreut sie sich großer Beliebtheit in der Apoldaer Gemeinde. Seit die Pfarreien Jena und Apolda zusammengelegt sind, beteiligen sich regelmäßig auch einige Gläubige aus Jena, und so waren wir stolz darauf, dieses Jahr auch als Pfadis dabei zu sein und die Pfadfinderlilie auf der Prozession mit zu tragen.

(von Mathias)

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.